24. Juli: Endstation Schlachthof Bahlingen

Bahlingen_1240140

Ganz am Rande des Industriegebiets Bahlingen/Kaiserstuhl, weit weg von den Augen und Ohren der breiten Öffentlichkeit, liegt der Schlachthof Bahlingen, wo das Leben tausender „Nutztiere“ endet. Ein trostloser Ort, an den die Regionalgruppe Freiburg der Partei Mensch Umwelt Tierschutz mit Unterstützung der TIF an diesem Freitag nachmittag zu einer Mahnwache aufgerufen hatte. Nachtrag zum Thema „Regionale Schlachtung“, mit dem sich Betriebe wie ERNST gerne brüsten: In der Nacht von Samstag auf Sonntag (26./27. September 2015) stoppten Polizei und Veterinäramt auf der A45 in Hessen einen Schweinetransporter aus dem Münsterland (Nordrhein-Westfalen), der mit zehnprozentiger Überladung zum Schlachthof Bahlingen unterwegs war. Beide Fahrer hatten die Lenk- und Ruhezeiten überschritten. Quelle: www.ffh.de/link/8af4bc