5. Dezember: Light the sky – „Tierleid beenden”

Animals_05.12_2015Millionen lebender Tiere werden jährlich aus der EU nach Nordafrika, Asien oder in den Mittleren Osten exportiert – zur Schlachtung, zur Mast oder zur Zucht. Meist unter katastrophalen Transportbedingungen, die bis zu sieben Tage dauern. Seit 1995 setzt sich die Organisation Animals’ Angels für Verbesserungen ein; seit 2005 werden unter dem Motto „Light the sky“ im In- und Ausland symbolhaft Kerzen für das Tierelend im Dunkeln angezündet. So auch an diesem Samstag am Bertoldsbrunnen in Freiburg, wo Aktive von Animals’ Angels und der TIF den Schriftzug „Tierleid beenden“ formten und Infomaterial über Tiere als „Exportware“ und gegen den Fleischkonsum verteilten. www.animals-angels.de