6. November: Lichteraktion gegen blutige Modetrends

Pelzaktion_06.11_2015„Ja, der ist echt“ – brüstet sich ein 16-Jähriger mit Blick auf seinen Jackenkragen und wirft den Infoflyer unbesehen in die Mülltonne. Ein junges Mädel kichert ihrer Freundin demonstrativ zu: „Ich trage gerne Pelz“. Traurige Momentaufnahmen an diesem Freitagabend am Freiburger Bertoldsbrunnen, wo weithin sichtbar der Schriftzug „Mode ohne Leid“ aus roten Grablichterkerzen flackert. Die meisten Menschen hingegen macht unsere Aktion nachdenklich und betroffen, wenn sie erfahren, dass für modische Trends Tiere ohne jeglichen Bewegungsspielraum in Käfige eingepfercht werden, sie anschließend erschlagen, erstickt, vergast oder bei lebendigem Leib gehäutet werden. Nicht weniger grausam als in der Pelzidustrie geht es bei der Produktion von Leder, Wolle, Seide oder Daunen zu. Auch dazu verteilten wir Hintergrundmaterial. Danke an die vielen Aktiven, die mitgeholfen haben!