Aktionen 2012

08. Dezember: Animals’ Angels-Kerzenaktion beim Münster
Unter dem Motto „Light the Sky“ wurden an diesem Wochenende in ganz Deutschland Kerzen für „Nutz“-Tiere im Dunkel von Massentierställen und Schlachttransportern angezündet. In Freiburg legten AktivistInnen von Animals’ Angels und der Tierrechts-Initiative an der Ecke Münsterstraße/Münsterplatz aus mehreren hundert Teelichtern den Schriftzug „Stopp Tiertransporte“ und verteilten Flyer.

30. November: Aktion gegen Echt- und Kunstpelz
Von 17 bis 19 Uhr informierte die TIF am Bertoldsbrunnen über die Hintergründe und Machenschaften der Pelzindustrie. Leider gibt es auch in Freiburg nach wie vor viele Geschäfte, die Echtpelz in ihrem Sortiment führen. In persönlichen Gesprächen appellierten wir an die Verbraucher, auch auf Kunstpelz zu verzichten, der dem wiedererstarkten Modetrend Vorschub geleistet hat.

22. September: 2. Welttag gegen Tierquälerei   
WEEAC_2012Mit einem sechsstündigen Infostand am Bertoldsbrunnen Freiburg beteiligte sich Tierrechts-Initiative am 2. Internationalen Welttag gegen Tierquälerei, zu dem die Organisation WEEAC (World Event to End Animal Cruelty) weltweit aufgerufen hatte. Besonders viel Aufmerksamkeit erregte unser menschlicher Hühnerkäfig, der mit realistischen Bildern aus deutschen Mastställen gespickt war. 250 Menschen unterzeichneten die Petition „Nein zur Tierqual-Kosmetik“. Gerne angenommen wurden die Kostproben veganer Brotaufstriche – herzlichen Dank an die großzügigen Spenden der Freiburger Firmen Tartex und Taifun.

7./8. August: GrunzMobil auf dem Augustinerplatz
Das GrunzMobil der Albert-Schweitzer-Stiftung machte auf seiner Deutschlandtour durch 80 Städte am Dienstag und Mittwoch, 7./8. August, Halt auf dem Augustinerplatz in Freiburg. Mit einer überdimensionalen Schweine-Plastik, Videofilmen und Broschüren wurde über die leidvolle Massentierhaltung aufgeklärt, Alternativen aufgezeigt und Unterschriften gesammelt. Die TIF war mit vor Ort.

06. August: „VEGANtisch“ im Jos Fritz Café
Beim offenen monatlichen Treff für alle VeganerInnen und VegetarierInnen im Jos Fritz Café in der Wilhelmstraße 15 ging es diesmal schwerpunktmäßig um die Vernetzung von Gruppen, Organisationen und Einzelpersonen via Facebook, um sich schneller und effizienter austauschen und sich gegenseitig besser unterstützen zu können.

26./27. Juli: Protest gegen Circus Weisheit
Am Donnerstag und Freitag, 26./27. Juli, organisierte die TIF jeweils von 16.45 bis 18.00 Uhr Mahnwachen vor dem Circus Manuel Weisheit, der u.a. mit „Europas bester Löwendressur“, Pferde- und Ponydressuren sowie springenden Lamas wirbt. Ungeachtet eines wütenden Zirkusdirektors konnten wir in unmittelbarer Nähe des Zirkuszeltes in Littenweiler zahlreiche Besucher mit Infomaterial über die Kehrseite des „Manegenzaubers“ versorgen.

22. Juli: Veganes Picknick am Seepark
Sich zwanglos treffen, auszutauschen oder sich einfach (besser) kennenlernen – das war die Idee hinter der TIF-Einladung zu einem veganen Mitbring-Picknick am Sonntag, 22. Juli, am Seepark bei der Ökostation. Nachdem der ursprüngliche Termin eine Woche vorher wegen der schlechten Wetterprognose abgesagt wurde, passte diesmal alles perfekt.

16. Juni: Zirkus – kein Spaß für Tiere
Zirkus_Krone_2012Inmitten des Gastspielaufenthalts des Zirkus Krone ab dem 12. Juni auf dem Messegelände machten wir uns am Samstag, 16. Juni, von 11 bis 15 Uhr auf dem Augustinerplatz dafür stark, dass Tiere nicht für Unterhaltungszwecke missbraucht werden. Daneben fanden mehrere Aktionen direkt neben dem Zirkuszelt statt, um die Bevölkerung über qualvolle Dressuren und artfremde Haltungs- und Transportbedingungen aufzuklären.

02. April: Veganer Stammtisch zieht um
Weil das Interesse immer größer und der Platz im Café Mocca Cabana zu eng geworden ist, ist der Vegane Stammtisch ins Jos Fritz Café in der Wilhelmstraße 15 umgezogen. Damit einher ging eine Namensänderung in „VEGANtisch“. Ab Montag, 02. April, freuen uns ab 19 Uhr auf alle alten und neuen Gäste!

25. Februar: Echtpelzprodukte bei Kaufhof
Obwohl die Handelskette Kaufhof im Jahr 2006 seinen Ausstieg aus dem Pelzgeschäft bekanntgegeben hatte, wurden im Winter 2011 in mehreren Filialen Produkte mit Kaninchenfell entdeckt. Die TIF schloss sich deshalb den bundesweiten Aktionstagen der „Offensive gegen die Pelzindustrie“ an und verteilte von 14 bis 16 Uhr am Bertoldsbrunnen – schräg gegenüber Kaufhof – aktuelle Flyer, die das gebrochene Versprechen des Konzerns und damit ein unsägliches Leid für Tiere thematisierten.