Vegane Mensa

Im April 2010 fand der erste Green Day in Freiburger Uni-Mensen statt. Das Motto lautet stets “gut essen – gut leben”, daher gibt es weder Fleisch noch Fisch, weil Fleisch im Gegensatz zu Gemüse eine schlechte Klimabilanz hat. Darüber hinaus informieren Flyer in den Mensen über den Hintergrund der Aktion. Spargelspitzen mit Minzsauce, Steckrüben-Karottentopf, marokkanische Butternusskürbisse, Kichererbsenpolenta, Farfalle mit Lauch oder Gnocchi-Gemüse-Pfanne stehen dann ausschließlich auf dem Speiseplan. Ob ein Green Day pro Semester ausreichend sei und ob es nicht doch wenigstens ein Gericht mit Fleisch geben könnte, darüber waren sich die befragten Studierenden nicht einig.

Seit 2011 heißt es in der Mensa Rempartstraße und anderen: ”Donnerstag ist Veggietag”! Jeden Donnerstag sind durchschnittlich drei von vier Gerichten vegan/vegetarisch. An solchen Tagen essen laut Ulrich Stelter, Leiter der Hochschulgastronomie, etwa 1.300 Studierende (von insgesamt 2.300 Gästen), also 57 Prozent, unter dem Motto „mahl vegetarisch“ fleischlos.

Mehr über den Veggietag in Freiburg erfahren Sie unter www.mahl-vegetarisch.de.