Bitcoin: Werden Bitcoins jetzt die Welt erobern?

Ein Bild vom Bitcoin Logo

Zurzeit sind Bitcoin stark im Gespräch. Kein Wunder, viele befürchten eine Wirtschaftskrise. Wird unser Geld bald nichts mehr wert sein? Hinzu kommt, dass viele Angst vor Überwachung haben. Glaubt man den Nachrichten, soll das Bargeld abgeschafft werden. Darüber will ich heute am Blog schreiben. Zurzeit gibt es Gerüchte, dass Corona über Bargeld übertragen werden kann. Deswegen wird in einigen Ländern darauf verzichtet. So beginnt nach und nach die Überwachung auf unserem Planeten. Bitcoin wären eine Lösung, weil diese anonym sind. So kann man sich unabhängig von Banken bewegen und noch dazu etwas Gutes tun.

Die Frage ist nur, bleiben Bitcoin erlaubt. An diese denkt keiner bei der ganzen Sache. Noch sind Bitcoins legal in Deutschland. Was aber, wenn der Staat sagt, der Handel und Besitz wird illegal? Schnell kann es passieren, dass man eine Strafe bekommt. So wird auch das Handeln untersagt. Keinem wird etwas passieren, wenn die Bitcoins am Computer verweilen. Werden diese jedoch zum Bezahlen verwendet, hat die Finanz doch ein Wörtchen mit zu sprechen. Schließlich müssen Waren, die mit Bitcoin bezahlt wurden, ebenfalls verbucht werden. Ist der Handel verboten, dann fällt dies unter Schwarzhandel. So einfach ist es also nicht, und man darf gespannt sein, wie es weiter geht.

Lohnt sich der Kauf von Bitcoins im Moment oder sollte man es besser unterlassen?

Momentan liegt der Wert bei etwa 6000 Euro. Dies kann sich rasch wieder ändern. Der Kurs war bereits weit höher, aber auch weiter unten. Ein Risiko bleibt immerzu bestehen. Niemand muss einen ganzen Bitcoin kaufen. Ob sich der Handel mit einem Viertel oder noch weniger lohnt, muss jeder selbst wissen.

Mit Bitcoins kannst du auch traden. Du musst keinen Bitcoin kaufen, aber kannst mit dem Wert handeln. Hier gibt es viele Möglichkeiten. Falls dich das Thema interessiert, solltest du dich darüber schlau machen. Unterhalte dich mit Profis, lies Bücher darüber und verfolge die Neuigkeiten im Web. Es gibt viele Bitcoin Webseiten, die darüber berichten. Es gibt viele Bitcoin Zocker. Auch lohnt sich die Anmeldung in diversen Foren. Tausche dich aus und bleib dran. Wie beim Traden mit Aktien, ist es auch hier wichtig, dass du dich auskennst und nicht einfach investierst.

Kann man jetzt noch Mining betreiben oder sollte man dies besser unterlassen? Gibt es Alternativen

Bitcoin werden durch Strom im Computer erzeugt. Am Anfang war dies alles kein Problem, doch mittlerweile benötigt das Mining bereits Hochleistungscomputer mit Top Grafikkarten. Außerdem kostet das Mining mehr als es bringt. Bei unseren Strompreisen solltest du dies eher unterlassen. Möchtest du selbst Coins ernten, berufe dich auf eine Währung, die noch nicht so begehrt ist. Es gibt verschiedene Kryptowährungen, nur weiß leider niemand, welche es nach oben schaffen und welche nicht. Manche bekamen schon negative Schlagzeilen. Wenn es um Geld geht, selbst, wenn es virtuell ist, muss man immer aufpassen, wo man investiert.

Wo kann man mit Bitcoin bezahlen? Lohnt sich das Bezahlen mittlerweile oder nicht?

Wer bereits Bitcoins besitzt und damit einen Gewinn machte, kann damit natürlich auch Waren bezahlen und zahlt im Endeffekt weniger. Es lohnt sich also auch bei wenig Bitcoins, um ein bisschen weniger zu bezahlen. Mit Bitcoins kann man in manchen Computerläden bezahlen, wie auch in Cafés und alternativen Läden, wie Biogemüse und Co. Hier gibt es je nach Stadt und Ort verschiedene Möglichkeiten.

In hippen Städten gibt es mehr Shops, wo Bitcoins angenommen werden. Wo anders gibt es noch keinen einzigen Laden. Manchmal kann man zusätzlich mit Bitcoins bezahlen. Zum Beispiel in den Online Casinos. Tipp: Einfach googeln und nach verschiedenen Listen suchen. Diese finden Interessenten direkt im Web. Nach und nach wird es hoffentlich noch mehr geben. Außer, der Staat dreht den Bitcoin Hahn zu. Man weiß nie was kommt.

Menu