Blackjack: Den Casinohit, den man kennen sollte

Ein Blackjack Tisch und Dealer

Es gibt Spiele, die gehören in jedes Casino. Blackjack gehört ebenfalls dazu. In diesem Blog Artikel möchte ich dir heute ein paar Informationen zu Blackjack auf den Weg geben. Wie wird es gespielt, worauf gilt es zu achten und du bekommst Strategien von mir. Viel Spaß!


Um was handelt es sich bei Blackjack – wie funktionieren die Spielregeln und was gilt es zu beachten?

Ziel bei Blackjack ist es, 21 Punkte zu erreichen. Wer mehr als 21 Punkt hat, verliert, wer weniger als der Dealer hat, verliert ebenso. Zusammengefasst: Der Spieler muss versuchen den Dealer zu schlagen, darf aber nicht über 21 kommen. In der ersten Runde werden zwei Karten an den Dealer und Spieler ausgeteilt. Eine Dealerkarte wird aufgedeckt. Der Spieler kann nun vergleichen und weitere Karten verlangen. Besitzt er zwei gleiche Karten, kann er eine weitere Hand zum gleichen Einsatz daraus machen und splitten. Auch gibt es die Möglichkeit zur Verdoppelung.

Möchte der Spieler keine Karten mehr haben, sagt oder klickt er auf „Stand“. Der Dealer deckt seine Karten auf und es wird verglichen. Bei Gleichstand bekommt der Spieler sein Geld retour. Über 21 verliert er alles. Hat der Spieler in der ersten Runde 21 Punkte, nennt man dies Blackjack. Ist der Spieler näher der 21 als der Dealer hat er gewonnen.


Die Werte der verschiedenen Karten in Blackjack – Achtung: Das Ass hat verschiedene Werte

Die Kartenwerte lassen sich ziemlich einfach merken. Die Zahlen 1 bis 10 haben den jeweiligen Wert, König, Dame und Bube sind 10 Punkte Wert. Das Ass entweder 11 Punkte 1 Punkt, je nachdem wie viele benötigt werden. Hast du bereits 20 Punkte, gilt das Ass 1 Punkt, Falls du 10 Punkte hast, wären es 11 Punkte. Es arbeitet immer zu deinen Gunsten.

Stell dir vor, der Dealer teilt dir in der ersten Runde die Karten 10 und 8 aus. In dem Fall solltest du keine Karten mehr ziehen. Die Chancen sind zu hoch, dass du verlierst. Bei den Karten 4+4 wäre es auf jeden Fall ratsam weitere Karten zu verlangen.


Arbeite mit einer Blackjack Tabelle und erhöhe damit deine Gewinnchancen beim Blackjack

Es gibt eine praktische Tabelle, welche du zum Spielen benutzen darfst. Diese ist vollkommen legal. In manchen Casinos wird solch eine sogar ausgeteilt. Aber Achtung, diese sind meist veraltet. Bringe eine Tabelle von zu Hause mit, damit du am neuesten Stand bist. Auf der Tabelle gibt es eine Reihe für den Dealer und für den Spieler. Um die Tabelle zu benutzen, musst du die jeweiligen Punkte kennen. Nun suchst du die Punkte in der Dealer Reihe und deine Punkte in der Spieler Reihe. Dort, wo sich die beiden auf dem Blatt in der Mitte treffen, steht dein nächster Zug. Zum Beispiel: Hit, Stand oder andere Anweisungen.

Wichtig, es gibt verschiedene Tabellen. Die einen enthalten Soft- und die anderen Hard Hands. Man spricht von Softhands, wenn mindestens ein Ass enthalten ist. Besitzt du die Karten 5+Ass wäre es eine Soft 16. Hättest du die Karten 6+10, wäre es eine Hard 16. Diese Unterscheidung ist wichtig, weil sie die Statistik verändert. Besitzt du ein Ass, sind dementsprechend weniger im Kartenstapel und dies verändert die Gewinnchancen.


Spiele Blackjack im Demomodus überall dort, und übe das Spiel so lange wie du möchtest

Beim Blackjack geht es darum so schnell wie möglich, die Punkte zusammen zu zählen. Dies solltest du unbedingt tun. Übung macht den Meister. Spiele solange im Demomodus, bis du Blackjack wirklich beherrscht. Du musst ein Gefühl rüber die Karten und für die Punkte bekommen. Nach und nach wirst du intuitiv durchstarten und somit besser Gewinne einfahren. Hol dir am Anfang auch einen beste Online Casino Bonus und du hast Echtgeldchancen ohne Risiko. Vergleich die Angebote und leg los. Viel Spaß.

Menu